Die Podiumsdiskussion mit Eva Blimlinger und Martin Gerzabek war sehr spannend. Hier einige Fotos und ein Hinweis auf die Aufzeichnung des Abends für alle jene, die nicht dabei waren.

 

Am 7. Dezember konnte ich mit Eva Blimlinger, Rektorin der Akademie für bildende Künste, und Martin Gerzabek, Rektor der Boku, über konkrete Perspektiven für den Hochschul- und Forschungsstandort Wien sprechen. Die Diskussion fand im Hub in der Lindengasse statt. Dank der regen Beteiligung des Publikums wurde es, wie ich fand, ein interessanter Abend aus dem ich einiges für meine Arbeit mitnehmen konnte. Wolfgang Koch war im Publikum und hat einen kritischen, mitunter recht amüsanten Blogeintrag über die Diskussion verfasst.

 

 

 

Ausgehend vom Bericht „Über den Tellerrand: Wien als internationale Wissensmetropole“ waren u.a. die Sichtbarkeit der Universitäten und Forschungseinrichtungen im Stadtbild, konkrete Schwerpunktsetzungen und internationales Engagement bis hin zu Erleichterungen für Forscherinnen und Forscher aus dem Ausland Themen an diesem Abend.

Für alle, die nicht kommen konnten: Die Podiumsdiskussion wurde aufgezeichnet und kann hier nachgesehen werden. Das Redaktionsteam der Grünen Bildungswerkstatt Wien hat eine schriftliche Zusammenfassung erstellt.